So macht Schule Spaß

Intensivste Vorbereitungen beschäftigten bis zum Tag der offenen Tür am 06. Dezember alle – Schüler, Eltern und Lehrer. Es wurde gebacken, gebastelt, gesammelt und geübt, damit der Tag der offenen Tür wieder ein voller Erfolg werden konnte. Und so war es auch.
Schon bei der Ankunft merkte man, dass es kein gewöhnlicher Samstag war. Alle Parkplätze waren bereits vor dem offiziellen Beginn um 10.00 Uhr belegt.

  • bild01bild01

Hunderte Schüler, Eltern, Lehrer und Besucher tummelten sich auf dem Schulgelände und ließen sich von den vielfältigen Programmen in den Naturwissenschaften, Gesellschaftswissenschaften und Sprachen, aber auch den Darbietungen im musischen, künstlerischen oder sportlichen Bereich in ihren Bann ziehen. Daneben bestand aber auch die Möglichkeit, sich über die Schule insgesamt oder auch über einzelne Fächer zu informieren. Dafür standen Lehrer und auch die Schulleitung zur Verfügung.

Zum Verweilen lud die Mensa ein. Fleißige Schüler, Lehrer und Eltern boten

...

Vor ein paar Tagen haben wir über die Mitwirkung des Rockpopchors bei dem Musikvideo "Irgendwo da draußen" berichtet - nun ist das fertige Musikvideo auf YouTube zu sehen und zu hören. Der Chor tritt bei 2:39 - 3:00 auf und dann noch einmal bei 4:50.

Der Link: https://www.youtube.com/watch?v=CaQnfMdQR6o

Viel Spaß dabei!

Am 2.12. erhielt die Klasse 6B in einer kleinen abendlichen Feierstunde im Nino-Hochbau von Landrat Kethorn und Kreisjugendpfleger Faber den 2. Preis im Rahmen des Grafschafter Jugendkulturpreises 2014 verliehen. Sie erhielten den Preis, der mit 750,- € dotiert ist, für ihr Gemeinschaftswerk „Wünsch dir was“, das eine fantastische Stadt zeigt. Elena Kamp (Q 34) bekam einen Sonderpreis in der Einzelwertung für eine poetisch-allegorische Malerei.

 

  • Bild1Bild1

Thorsten Kaufmann

Kaum war die Freude über die bestandenen Zertifikatsprüfungen der Dezember-KandidatInnen verklungen, als sich erneut eine Gruppe aus der Cambridge-AG der Herausforderung des CAE stellte. Für den Termin im Juli dieses Jahres war es eine Premiere, die allerdings kein Lampenfieber erzeugte: Alle Kandidatinnen haben bestanden! Das Bild zeigt die erfolgreichen Absolventinnen: Claudia Heidemann, Julianne Eckert, Stefanie Rammelkamp und Leonie Schröder. Auf dem Foto fehlt Lena Slagelambers.englisch zerti

Thomas Puckert

Ton- und Videoaufnahmen des Rockpopchors für das Musikvideo „Irgendwo da draußen“

Über 200 Menschen arbeiten mit, um den Weihnachtssong "Irgendwo da draußen" herzustellen. Tom Wolf hat das Projekt gestartet, Henning Pohlmann (Emlichheim) hat die Musik dazu geschrieben, es soll ein Lied "von der Grafschaft für die Grafschaft" werden. "Das Lied handelt von einem Anti-Weihnachtsfan. … Erst in der Bridge findet der Hörer heraus, dass der Mensch Weihnachten alleine verbringt." (Tom Wolf, GN, 27.11.14, S. 19).

  • Bild1Bild1

Und diese Bridge, 16 Takte lang, wird vom Rockpopchor des Gymnasiums Nordhorn gesungen! Am 19.11. wurde die Musik im Tonstudio von Eike Börgeling (ehemaliger Schüler des Gymnasiums Nordhorn) aufgenommen, am 24.11. wurde in der Hauptstraße ein Videoclip dazu gedreht. Vermutlich am 6.Dezember soll das fertige Werk im Internet zu sehen sein. Wir bleiben dran!

Georg Schöffel, Heike Späthe