Am Samstag, den 6. August 2016 haben ehemalige Schülerinnen und Schüler im Rahmen eines Jahrgangstreffens nach 10 Jahren wieder den Weg in ihre alte Schule gefunden. Herr Fricke führte die Ehemaligen durch die Schule. "Alte" Dinge ließen natürlich Erinnerungen wach werden: Wie sieht mein alter Klassenraum oder die Aula heute aus? Positiv überrascht waren viele über die Entwicklung, so konnte der damalige Jahrgang z.B. noch nicht eine Mensa oder eine neue Turnhallte nutzen. Auch die neu gestalteten Musikräume wie auch die gerade in Betrieb gegangene Pausenhalle beeindruckten. Auch neue Techniken (Smartboards, WLAN oder die Veröffentlichung des Vertretungsplans über Handy) haben in dieser Zeit Einzug in das Schulleben gefunden.

  • bild1bild1

Wolfgang Fricke

 

gottesdienst

Das Gymnasium Nordhorn verabschiedete zum Schuljahresende 2015/2016 Wolfram Hörmeyer, den Schulpastor Ahlerich Ostendorp und Studienrätin Maria Wester in den Ruhestand. Der Schulleiter, Oberstudiendirektor Andreas Langlet, überreichte ihnen im Rahmen einer Gesamtkonferenz die Entlassungsurkunden des Landes Niedersachsen und dankte ihnen für die geleistete Arbeit. Die guten Wünsche der Eltern übermittelte stellvertretend Uwe Heiduczek.

Kerstin Wörsdörfer

  • bild1bild1

bild1

 

Ja, wo sind sie bloß? Es sind Ferien!

Wir wünschen allen schöne Ferien, gute Erholung und: wir kommen ja wieder, schon am 4. August sind alle wieder da. Und dann sollten wir einen Namen für den Neuen fnden. Denkt schon mal nach....

PS: Weitere Bilder gibt es hier.

Rund 200 Schüler/innen der Klassen 4 bis 6 aller Grafschafter Schulen hatten sich für die 72 Plätze bei der KinderAkademie im Kloster Frenswegen beworben, die in Zusammenarbeit mit dem Niedersächsischen Kultusministerium alle zwei Jahre durchgeführt wird. Umso schöner war es, dass gleich 7 Schüler/innen unserer Schule einen der begehrten Plätze ergattern konnten und an drei Tagen in unterschiedlichen Workshops mitarbeiteten, die dieses Jahr unter dem Motto "Wege finden" standen.

Alle Workshops zeichnen sich durch ein besonderes pädagogisches Konzept aus, bei dem ein Experte und ein Pädagoge im Team-Teaching unterrichten. Die Schüler/innen erkundeten je nach Wahl ihres Workshops z.B. die unendlichen Weiten des Weltraums, das chemische Verhalten der kleinsten Teilchen oder auch die verschlungenen Gedankenwege klassischer Philosophen.

Vom Gymnasium Nordhorn engagierten sich erneut die Lehrkräfte Jens Riedel und Patrick Gue als Workshop-Leiter, die sehr beeindruckt waren von der

...