Ein „Bunter Abend für Revolutionäre“ belebt die Gymnasialaula

Schule kann Spaß machen. Spaß aber kostet Zeit und Arbeit. Wie motivierend Geschichts- und Musikunterricht ablaufen kann, demonstrierten die Schüler des Seminarfachs „Revolutionsetüden - historische Umbruchsituationen und ihr Niederschlag in Musikwerken“ am Gymnasium Nordhorn in der Aula. Aus den Facharbeitsergebnissen erwuchs in fächerübergreifender Zusammenarbeit von Geschichte (Martin Krol) und Musik (Heike Späthe) ein historisch-musikalischer Bilderbogen mit lockerer Reihung von Umbruchsituationen der letzten 400 Jahre, aufgezogen auf die Schnur einer verlotterten Gegenwart.

  • abi89abi89
Am Samstag, den 27.09. feierte der Abiturjahrgang von 1989 das ´silberne´ Abitur. Nach einer kleinen Begrüßung führte Herr Fricke, einigen noch aus der Schulzeit als Mathematik- oder Physiklehrer bekannt, ca. 35 Interessierte durch die alten und neuen Räumlichkeiten des Gymnasiums. Dabei wurden die vielen baulichen Veränderungen sowie die technische Ausstattung in den Klassenräumenbestaunt. In einigen Bereichen konnte man nach 25 Jahren auch noch Vertrautes vorfinden.

Nach ca. zwei Stunden und einem gemeinsamen Gruppenfoto verabschiedete Herr Fricke nach sehr freundlicher und informativer Führung die Abiturientia von 1989. Der Abschluss der Jubiläums-Abiturfeier fand im Sista an der Wehrmaate statt. Bis in die frühen Morgenstunden wurden Erinnerungen ausgetauscht, alte Beziehungen aufgefrischt und Informationen auf den aktuellen Stand gebracht.

Marcus Pröpsting

Die Jade Hochschule in Wilhelmshaven war in diesem Jahr am 25. September Gastgeberin für die Auszeichnungsveranstaltung "Umweltschule in Europa", bei der insgesamt 49 Schulen aus Niedersachsen für eine zweijährige Projektarbeit ausgezeichnet wurden.

Ein (kleines) Tagebuch (02.06.14-06.06.14)

Im Rahmen unserer multilateralen Comenius-Schulpartnerschaft hat das letzte Schülertreffen in Telfs, Österreich, stattgefunden. Während des zweijährigen Projektes stellten die Schüler Bräuche und Traditionen der jeweiligen Heimatregion vor. Dabei entdeckten sie viele Gemeinsamkeiten, aber auch Unterschiede – so auch beim letzten Treffen, an dem je sechs Schüler aus Kartal, Strzegom, Nordhorn, Telfs und Cottbus teilnahmen.  Die Projektergebnisse werden auf der Projekt-Homepage präsentiert; dort ist auch der Text des gemeinsamen Comenius-Liedes zu finden. Viel Spaß beim Stöbern!

Tag 1 (02.06.14)

Wir treffen uns um 9.00 Uhr in Bad Bentheim am Bahnhof. Alle sind verschlafen und reden kaum. Um 9.30 Uhr ist Abfahrt - ab nach Österreich!!! Am Abend dann, gegen 21.30 Uhr Ankunft am Bahnhof Telfs-Pfaffenhofen. Nach einer kurzen Absprache gehen alle in die Gastfamilien um dort zu übernachten.

ijso 2014Leonie Spitzer und Marlene Wenderoth haben erfolgreich an der IJSO (Internationale JuniorSienceOlympiade) 2014 teilgenommen. Obwohl sie zu den allerjüngsten Teilnehmerinnen an diesem Wettbewerb gehören, haben sie es geschafft, die zweite Runde des Wettbewerbs zu erreichen. In der ersten Runde des Wettbewerbes lösten Leonie und Marlene im Rahmen der AG
„Naturwissenschaft und Umwelt“ experimentelle und theoretische Aufgabenstellungen aus den Naturwissenschaften. In der zweiten Runde bearbeiteten sie in einer zweistündigen Klausur Aufgaben aus der Biologie, der Chemie und der Physik. 2014 wird die Teilnahme am IJSO-Wettbewerb erneut in der AG von Herrn Vrielmann angeboten.