• Bild4Bild4

Tripelkonzert am 27./28. Februar 2015

Am letzten Februarwochenende trafen sich erstmals jüngere Schülerinnen und Schüler beider Nordhorner Gymnasien und der Musikschule, um gemeinsam und nach Instrumentengruppen getrennt miteinander zu proben.
Am Samstagnachmittag wurden die erarbeiteten Stücke Eltern und anderen Interessierten in einem kleinen Konzert präsentiert. Obwohl eine volle Schulwoche hinter den Beteiligten lag, waren sie mit großem Eifer bei der Sache und brachten ein ansprechendes Programm auf die Bühne des Konzert- und Theatersaals, das mit viel Beifall bedacht wurde.
Diese erfolgreiche Bündelung der Kräfte dreier Institutionen, die etwa 70 Schülerinnen und Schüler zu einem beeindruckenden Orchester vereinte, lässt auf eine Fortführung hoffen.

  • Bild1Bild1

plakat-ds-2015

Ab geht die Party – Patenparty 2015 im Jugendzentrum

Gut gelaunt und häufig auch verkleidet trafen sich am Samstag, dem 28.02.2015, viele Schülerinnen und Schüler der fünften Klassen in der Scheune des Jugendzentrums. Dort fand die schon traditionelle Patenparty statt, zu der die Paten aus dem zehnten Jahrgang eingeladen hatten.

Zwei DJs begrüßten schon beim Einlass die Gäste mit Musik. Zunächst zögerlich, dann aber in geballter Formationen wurde die Tanzfläche von den Schülerinnen und Schülern und ihren Paten erobert. Das bekannte Spiel Stopp-tanzen, aber auch ein Kostümwettbewerb, aus dem der „Streber“ als Sieger hervorging, heizten die ausgelassene Stimmung an. Aber auch das Vortanzen der Lehrer  auf der Bühne löste Begeisterungstürme aus. Diese luden anschließend auch alle anderen ein, mit auf die Bühne zu kommen und zu tanzen. Es wurde den ganzen Abend gefeiert und gesungen, die Stimmung war super. Eine Schülerin aus der fünften Klasse sagte am Ende des Abends: „Es war die beste

...

Hier ein kurzer Bildbericht von der Didacta

  • Bild1Bild1
  • Delegation aus der Klasse 7B des Gymnasiums Nordhorn führt Live-Unterricht mit Tablets vor.
  • Herr Riedel im Gespräch mit der Presse
  • Letzte Vorbereitungen vor dem Unterricht
  • Physikunterricht live!
  • Die Ministerin kommt vorbei.
  • Großes Interesse von allen Seiten!
  • Bundesbildungsministerin lässt sich informieren

Magdalena Michaelis