Herzlich Willkommen auf der Homepage des Gymnasiums Nordhorn. 

 Wir haben einen Flyer erstellt, der Ihnen/euch einen kleinen Einblick in unseren Schulalltag bietet.

 

Flyer Klasse5 2020 vorne

 

Die Klasse 5b stellt in dem folgenden Erklärvideo das Gymnasium Nordhorn vor. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5b sind seit August 2020 an unserer Schule und können sich daher noch gut an ihre Fragen vor dem Schulstart am Gymnasium erinnern. Anhand von kleinen Zeichnungen erklärt die Klasse, was neue Schülerinnen und Schüler auf dem Gymnasium erwartet und was sich im Vergleich zur Grundschule verändert.

Vielen Dank, liebe 5b, für die Zeichnungen und ein besonderer Dank an Marieke, Torben und Luis für das Einsprechen des Textes.

 

In dem Video unten könnt ihr einen virtuellen Rundgang durch unsere Schule machen. 

 

Am 9. November, dem Tag, als vor 82 Jahren auch in Nordhorn die Synagoge der kleinen jüdischen Gemeinde zerstört wurde, durfte unser Religionskurs der Q12 einen Besuch im Kulturhaus NIHZ bei Bobby Rootveld und seiner Frau Sanna van Elst wahrnehmen. Die beiden Künstler leben seit einigen Jahren in Nordhorn, weil sie hier ein Haus gefunden haben, das ihnen in Grenznähe (die beiden kommen aus den Niederlanden) die Möglichkeit gibt, selbst Musikveranstaltungen anzubieten und auch andere Künstler einzuladen, um ihr Können vorzuführen.

  • 00bild00bild

Bobby Rootveld hat seit seiner Kindheit das Bedürfnis gehabt, die Wurzeln seiner jüdischen Familie zu erforschen, von der er weiß, dass ca. 120 Personen, die zu seiner Verwandtschaft zählen, durch das nationalsozialistische System in Deutschland verfolgt und ermordet worden sind. Dass Nordhorn hier auch eine Rolle spielt, hat Bobby Rootveld erst langsam herausgefunden. Der Bruder seines Großvaters wurde im KZ Blechhammer ermordet, vermutlich durch den als besonders brutal geltenden Kommandanten Dr. jur. Erich Hoffmann selbst. Dieser wurde erst 1947 in Nordhorn verhaftet, bis dahin hatte er sich bei einer Nordhorner Familie versteckt. Für seine Taten wurde er 1948 in Polen als Kriegsverbrecher hingerichtet. Bobby Rootveld hat uns mit auf die Spurensuche zum KZ Blechhammer genommen, die er auch in einem Film dokumentiert hat (siehe YouTube: „Between Blechhammer and Nordhorn“).

Bedrückend ist es, zu erfahren, dass Bobby Rootveld sagen muss, dass er sich auch in Deutschland heute nicht sicher fühlt. Angriffe auf Menschen jüdischer Religionsangehörigkeit fanden in den letzten Monaten an mehreren Orten in Deutschland immer wieder statt.

Weil wir uns als Religionskurs besonders mit Religion beschäftigen, wurde auch nach dem religiösen Selbstverständnis unseres Gesprächspartners gefragt. Bobby ist als junger Mensch nicht als religiöser Jude aufgewachsen, aber er hat ein Gefühl für Tradition und Religion erfahren und entwickelt, wenngleich er sich selbst auch nicht als gläubiger Jude bezeichnen würde. Die eigene Beschäftigung mit der Verfolgung und Vernichtung der Juden während des Nationalsozialismus hat ihn aber offenbar auch dahin geführt, Traditionen seiner Kultur aufzunehmen. Er sagt heute, dass er kulturell jüdisch sei. So zum Beispiel wird der Sabbat ebenso rituell begrüßt, wie auch die wichtigen Zimmer im Haus durch eine Mesusa am Türrahmen geschmückt und geschützt werden. Die Beziehung zu Israel, die vor sechs Jahren durch eine Auftrittsreise begann, ist inzwischen für ihn und seine Familie sehr wichtig geworden, sodass sie nun Teile des Jahres in Israel verbringen und sich zu diesem Land sehr hingezogen fühlen.

Bobby und Sanna haben sich auch mit Liedern beschäftigt, die in den Konzentrationslagern von den Verfolgten verfasst und überliefert wurden, weil sie dort heimlich gesungen wurden. Auch ein solches Lied haben sie uns vorgetragen. Danke dafür!

Danke für die Einblicke in Musik, Tradition und Religion, Familiengeschichte und Gegenwart eines Mitbürgers unserer Stadt!

Religionskurs Q12 (Spe) des Gymnasiums Nordhorn

Aufgrund eines Coronafalls in der Oberstufe wechselt das Gymnasium Nordhorn ab Montag, dem 23.11.20, bis voraussichtlich Freitag, dem 04.12.20, in das Szenario B.
Der Unterricht wird nach der bekannten Lerngruppenverteilung in grünen und roten Gruppen erfolgen. Am 23.11.20 startet der Unterricht zunächst für die grünen Gruppen.

Das Informationsschreiben der Schulleitung kann hier heruntergeladen werden.

Weitere Informationen gehen Ihnen/euch per E-Mail zu.

(Aktualisierung: Die voraussichtliche Dauer des Szenarios B wurde aktualisiert.)

Auf Grund der aktuellen Infektionslage wird der Elternsprechtag am Gymnasium Nordhorn in diesem Jahr für alle Jahrgänge nur telefonisch oder als Online-Veranstaltung stattfinden. Die bereits vergebenen Termine bleiben bestehen, die Lehrkräfte werden sich bei den entsprechenden Eltern melden, um zu klären unter welcher Telefonnummer die Eltern dann zu erreichen sind. Gegebenenfalls wird man auch ein Treffen in einem virtuellen Raum (Videochat) vereinbaren können.

Ich bitte um Verständnis für diese Maßnahme und hoffe, dass wir den Elternsprechtag im Februar 2021 wieder in gewohnter Weise durchführen können.

Bleiben Sie gesund!

Andreas Langlet

(Schulleiter)

Auch dieses Jahr bieten wir, die SV des Gymnasiums Nordhorn, wieder Schulkleidung für die Schüler und Schülerinnen unserer Schule an. Als umweltfreundliche Schule sehen wir es als unsere Verantwortung, diese Standards auch für unser Angebot der Schulkleidung gelten zu lassen. Genau aus diesem Grund haben wir uns auch dafür entschieden fair gehandelte Produkte zu verwenden. Denn Fair-Trade verbessert nicht nur die Lebens- und Arbeitsbedingungen für Arbeiter und Kleinbauernfamilien in den südlichen Ländern, sondern es unterstützt auch einen umweltverträglichen Anbau.

Was wird angeboten?   

Dieses Jahr verkaufen wir T-Shirts und Jutebeutel mit einem neu designten Logo der Schule. Beides besteht zu 100% aus Bauwolle.

Wie kann man die Schulkleidung angucken und bestellen?

Schulkleidung

 

Auf der Homepage, sowie auch über Iserv und unserem Account auf Instagram (@svgymnoh) sind die Bilder zu finden. Das Bestellformular ist hier und als Email auf Iserv zu finden.  

Wir freuen uns auf viele Bestellungen!

Eure SV