Inhalt

  1. Schulcurriculum 
  2. Anzahl der Klassenarbeiten 
  3. Kriterien für die Notenvergabe 
  4. Schulbücher 
  5. Weiterführende Angebote

1. Schulcurriculum

Das Schulcurriculum orientiert sich an den Kerncurricula für Gymnasien für das Fach Politik / Wirtschaft, herausgegeben vom Niedersächsischen Kultusministerium. Das Kerncurriculum für die Klassen 8 - 10 ist seit August 2007 gültig, das für die Oberstufe seit August 2010. 

Die Kerncurricula können auf dem Niedersächsischen Bildungsserver unter http://www.nibis.de/nibis.phtml?menid=1526 eingesehen werden. 

Im Folgenden sind die Themen des Schulcurriculums für die einzelnen Klassenstufen aufgeführt:

Jahrgangsstufe 5 bis 7

  • kein Politik / Wirtschaft

Jahrgangsstufe 8

  • Politik im Nahbereich: Gemeinde, Schule
  • Wirtschaften im privaten Haushalt
  • Die Stellung des Jugendlichen in der Rechtsordnung
  • Wirtschaftliches Handeln in Haushalt und Betrieb

Jahrgangsstufe 9

  • Der politische Willensbildungs- und Entscheidungsprozess (Demokratie, Wahlen, Medien)
  • Aufgaben des Staates in der sozialen Marktwirtschaft

Jahrgangsstufe 10

  • Das Unternehmen als wirtschaftliches und soziales Aktionszentrum (Unternehmensformen, -ziele, -organisation, Arbeitsbeziehungen, Tarifkonflikte)
  • Migration in die EU und Integrationspolitik
  • Politik und Wirtschaft in der Europäischen Union:
    • Zusammenwirken der EU-Organe
    • Wirtschaft und Währung
    • Gemeinsame Außenpolitik

       

Jahrgangsstufe 11 (Einführungsphase)

  • Wandel der Arbeitswelt in der globalisierten Gesellschaft
    o Entwicklung der Beschäftigten- und Produktionsstruktur
    o Herausforderungen einer zunehmenden digitalisierten und globalisierten Wirtschaft
  • Vorbereitung Betriebspraktikum
    o Betriebspraktikum (13 Unterrichtstage vor den Halbjahresferien)
  • Globale politische und ökonomische Prozesse
    o Unternehmen im internationalen Wettbewerb
    o Welthandel heute
    o Internationale Akteure/politische Kooperation (z. B. UNO)

 Jahrgänge 12 und 13 (Qualifikationsphase: Grundlegendes/erhöhtes Anforderungsniveau)

12.1

  • Politische Partizipation
    o Parteien, Verbände, Initiativen
    o Verfassungsorgane
    o Medien

12.2

  • Soziale Marktwirtschaft
    o Einkommens- und Vermögensverteilung
    o Umweltprobleme
    o Wirtschaftspolitik

13.1

  • Friedenssicherung als Herausforderung
    o Internationale Konflikte
    o Internationaler Terrorismus
    o Deutsche Außenhandels- und Sicherheitspolitik
    o Entwicklungspolitik

13.2

  • Globalisierung
    o Außenhandelspolitik: Freihandel vs. Protektionismus
    o Internationale Handelsabkommen in der Diskussion

2. Anzahl der Klassenarbeiten

Klasse 8-10:  Es wird eine einstündige Arbeit pro Halbjahr geschrieben.

Klasse 11: Im zweistündigen Unterricht der Jgst. 11 wird pro Halbjahr eine Klausur geschrieben, die mit jeweils 40% in die Endnote eingeht. Als Klausur für das 2. Halbjahr gilt der Praktikumsbericht.

 Sekundarstufe II: Im zweistündigen Ergänzungsfach wird jeweils eine Klausur pro Semester geschrieben, die mit etwa je 50% in die Endnote eingeht. In Kursen mit erhöhtem bzw. normalen Anforderungsniveau werden drei Klausuren pro Schuljahrjahr geschrieben; sie gehen mit jeweils 25% in die Endnote ein, die letzte Klausur mit 40%.

 

3. Kriterien für die Notenvergabe

Die sonstige Mitarbeit beinhaltet die Beteiligung am Unterricht, Hausaufgaben, Referate etc.

4. Schulbücher

Klasse 8: Politik & Co. Politik-Wirtschaft für das Gymnasium, Buchner Verlag, Bamberg 2012, ISBN 978-3-7661-6808-5

Klasse 9-10: Poltik & Co. 2. Politik-Wirtschaft für das Gymnasium, Buchner Verlag, Bamberg 2013, ISBN 978-3-7661-6809-2

Klasse 11: Politik-Wirtschaft. Einführungsphase, Buchner Verlag 2018, ISBN 978-3-661-72051-7

5. Weiterführende Angebote

  • Politik AG des Gymnasiums Nordhorn, Ansprechpartner ist Herr Beckmannshagen.
  • Teilnahme an der "Debatte-AG", Ansprechpartner ist Herr Pala.