• bild01bild01

Wir können alles - außer Karneval; angeblich gab es noch eine Prinzessin in einer Klasse 5, ich habe sie nicht gefunden.

Homepage

fasten

55 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5-7 haben am Heureka-Wettbewerb „Mensch und Natur“ im November 2016 teilgenommen. Dabei mussten sie in 45 min Fragen zu den Themenbereichen „Mensch“, „Natur“ und „Technik“ beantworten. Im Februar kamen dann endlich die Ergebnisse und die Preise an der Schule an, sodass die Preise am 01.03.2917 überreicht werden konnten.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhielten eine Urkunde und ein kleines Kartenspiel. Für Gewinner des 1- 3. Preises einer jeden Jahrgangsstufe gab es noch ein zusätzliches Präsent.

Preisträger

  • bild01bild01
>

Jahrgang 5:     Tiago Fonseca Leca (1.), Luca Schulz (2.), Felix Brinkers (3.) und Nils Korecker (3.)
Jahrgang 6:     Torben Abheiden (1.), Ben Bremer (2.), Maja Hilderink (3.), Carl Richter (3.), Nina Holtwessels (3.), Tobias Gernandt (3.)
Jahrgang 7:     Arne Dimmer (1.), Jaron Kiehl (2.), Hannes Kruse (3.)

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer – und hoffentlich bis zum nächsten Wettbewerb!

Inga Brookmann

Beim Weser-Ems-Schulschach-Finale hat das Gymnasium Nordhorn sehr erfolgreich abgeschnitten. Die Mädchen, die aktuellen deutschen Meisterinnen, siegten souverän im gesamten Mädchenturnier. Die Jungs wurden zweiter und verpassten die Qualifikation zum Landesfinale nach Hannover am 15. März nur knapp.

  • bild01bild01

Esther ter Stal, Inken Meijerink, Sarah Veelders, Jule Wolterink, Insa Wolterink, Sarah Palmen und Alina Bohlen, Sven ter Stal, Lars ter Stal, Jonathan Rudi, Hannes Kruse, Lukas Tyben und Luca Wilmink

Gerrit Apelt

Projekt “Autoren in der Schule”- Schreibwerkstatt mit Carolin Philipps

"Die ersten zwei Sätze müssen den Leser so interessieren, dass er in eure Geschichte hineingezogen wird und sie unbedingt weiterlesen möchte." Diesen Tipp und andere gute Ratschläge zum Schreiben eigener Geschichten erhielten die SchülerInnen der Klasse 5 E von der Autorin Carolin Philipps während einer zweitägigen Schreibwerkstatt im Februar.

  • bild01bild01

Der Friedrich-Bödecker-Kreis e.V. in Zusammenarbeit mit der VGH-Stiftung finanzierte den Großteil dieses Workshops im Rahmen des Projekts “Autoren in der Schule”. Die Zahl der teilnehmenden Schulen in Niedersachsen war auf  20 begrenzt. Nach erfolgreicher Bewerbung konnte ich als Klassen- und gleichzeitig Deutschlehrerin an einer Auftaktveranstaltung in Hannover teilnehmen; danach kam der spannende Praxisteil für die SchülerInnen.

Die preisgekrönte Schriftstellerin Carolin Philipps, bekannt durch viele interessante Jugendbücher wie auch Bücher über historische Persönlichkeiten für Erwachsene, kam für mehrere Tage nach Nordhorn. Die Lesescout-AG unserer Schule hatte in der Stadtbibliothek eine kleine Ausstellung mit Informationen zu ihren Jugendbüchern und den Ländern, in denen sie spielen, vorbereitet, denn nach der Schreibwerkstatt waren in der Bücherei zwei Lesungen für Sechstklässler unserer Schule geplant. Nach dem Beantworten vieler Fragen über sich, die Arbeit als Schriftstellerin und über die spannende Entstehung ihrer Bücher stand natürlich das Schreiben eigener Geschichten im Vordergrund. Dabei war nur das Thema “Freundschaft” vorgegeben. Die Entwürfe wurden mit Frau Philipps besprochen, überarbeitet, teilweise bereits am Computer getippt und zur erneuten Bearbeitung ausgedruckt.

Viel zu schnell flogen die beiden gemeinsamen Tage mit jeweils 5 Unterrichts-stunden um. Die einzige Kritik der Klasse: “Der Workshop war zu kurz!” Drei Tage mit jeweils 6 Stunden wären besser gewesen, dann hätte man seine Erzählungen während der Schreibwerkstatt auch beenden können. Nun geschieht das zu Hause. Die Geschichten werden in der Klasse vorgelesen und besprochen – die interessantesten schicken wir natürlich auch an Frau Philipps!

Hinweis: Bilder folgen in Kürze

Manuela Megow de Boer