Hallo liebe Schulgemeinschaft!logo

Wir sind die Schulsanitäter des Gymnasiums Nordhorn. Zwei Tage lang sind wir vom DRK ausgebildet worden, sodass wir sofort Erste Hilfe leisten können, wenn während der Schulzeit etwas passieren sollte.In den Pausen sind wir im Sanitätsraum zu finden. Dieser befindet sich gegenüber der alten Turnhalle und ist mit jeder Menge Verbandsmaterial, Kühlakkus etc. ausgestattet. Zum Schulsanitäter kann man an unserer Schule ab der 8. Klasse ausgebildet werden.

Für den Schulsanitätsdienst: Michelle und Emily

Unsere aktuellen Schulsanitäter sind: Kai, Omar, Maike, Maksym, Michelle, Sebastian, Britt, Philip, Eddie, Lene, Marie S., Emily, Anika, Lenn und Leonie. Es fehlt Marie P.

  • bild02bild02

Erfahrungsaustausch beim DRK Ortsverein

Am Donnerstag, den 09. Februar 2017 war unser Schulsanitätsdienst zu einem gemeinsamen Erfahrungsaustausch mit Vertretern des DRK und anderen Schulsanitätsdiensten aus Nordhorn zum Ortsverein des DRK eingeladen. Sechs freiwillige Schülerinnen und Schüler nahmen zusammen mit Frau Wessel und Herrn Norder an dem Treffen teil. Versorgt mit Getränken, Kuchen und Süßigkeiten wurde das Wissen um die Herz-Lungen-Wiederbelebung aufgefrischt. Zudem wurde uns von erfahrenen Rettungssanitätern das Intubieren gezeigt. Darüber hinaus durften wir einen Blick in die Taschen der „echten Sanis“ werfen und uns sogar einen Rettungswagen genauer angucken. Auch die Bergung von Verletzten konnten wir hautnah erfahren. Kai wurde so fest auf eine Liege geschnallt, dass man ihn sogar sicher über Kopf halten konnte. Alle Teilnehmer waren sich einig: Es hat total Spaß gemacht und es war eine sehr informative und nette Veranstaltung. Wir freuen uns bereits jetzt auf eine Weiderholung!

Ausbildung neuer Schulsanitäter

Am Freitag, den 28.10. und Samstag, 29.10.2106 wurden 16 Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs vom DRK zu unseren neuen Schulsanitätern ausgebildet. Neben Unfallsituationen, wie Knochenbrüchen, blutenden Wunden und dem richtigen Versorgen solcher Verletzungen, wurden auch Erste-Hilfe-Maßnahmen wie Herz-Lungen-Wiederbelebung und die stabile Seitenlage praktisch geübt.

Den Schülern wurde zudem das richtige Handeln bei besonderen Verletzungen wie Vergiftungen, Verbrennungen und Verätzungen nähergebracht. Alle neuen „Sanis“ waren sich einig, dass die Ausbildung interessant und lehrreich war und Spaß gemacht hat. Besonders gut gefallen hat ihnen, dass viel Zeit für das praktische Üben genutzt und ihnen alle Maßnahmen gut erklärt wurden. Alle Schulsanitäter sind ab sofort in den Pausen im Sani-Raum und auch während der Unterrichtszeit im Einsatz. Zu Beginn wurden sie aber noch von den erfahrenen Schulsanitätern aus dem letzten Jahr unterstützt. So sollten wir doch bei möglichen Unfällen an unserer Schule gut versorgt sein!

Ausbildung

Alle interessierten Schülerinnen und Schüler (momentan der Klasse 9), welche die Aufgaben einer Schulsanitäterin/eines Schulsanitäters übernehmen möchten, können sich nach den Sommerferien für die ausgeschriebene Arbeitsgemeinschaft „Schulsanitätsdienst” anmelden. Die Schülerinnen und Schüler werden von professionellen Erste-Hilfe-Ausbildern des DRK Nordhorn ausgebildet. Anschließend nehmen die SchülerInnen an einer wöchentlichen Arbeitsgemeinschaft in der Schule teil, Diese wird von Frau Wessel und Herrn Norder geleitet.

In der AG trainieren die Sanis in Rollenspielen den Umgang mit Verletzten. Dabei ist besonders das Einfühlungsvermögen wichtig, da gerade jüngere MitschülerInnen bei Unfällen häufig verängstigt sind. Sie zu beruhigen oder aufzumuntern sind ebenfalls

Aufgaben der Schulsanitäter

Aufgaben eines Schulsanitäters Die Aufgaben von Schulsanitäterinnen und Schulsanitätern sind vielfältig. Sie leisten, einem Dienstplan folgend, Erste Hilfe bei Unfällen, Verletzungen und Krankheiten an der Schule.

Bei schulischen Großveranstaltungen (wie z.B. Jugend trainiert für Olympia oder Bundesjugendspiele) stehen die „Sanis“ als Ersthelfer zur Verfügung und/oder unterstützen die vor Ort eingesetzten Kräfte des Roten Kreuzes. Ferner kümmern sie sich um die Wartung und Pflege des Sanitätsmaterials und den Sanitätsraum. Darüber hinaus geben sie Schülern der unteren Jahrgangsstufe einen ersten Einblick in die Erste Hilfe.

Unser Schulsanitätsdienst wird an jedem Unterrichtstag in der Form geleistet, dass je zwei Schülerinnen bzw. Schüler einem Dienstplan entsprechend in den großen Pausen im Schulsanitätsdienst zur Verfügung stehen und in den Unterrichtsstunden eine Rufbereitschaft haben und sich im Bedarfsfalle um Kranke und Verletzte kümmern. Der Aufwand ist überschaubar, da jeder Schulsanitäter einmal pro Woche Dienst hat.

Anne Wessels, Daniel Norder