Ein Kopf-an-Kopf-Rennen hat den Sieger für das Direktmandat (Erststimme) entschieden. Dabei setzte sich der Kandidat der CDU, Albert Stegemann, mit einer Stimme mehr (195) gegen die Kandidatin der SPD, Daniela de Ridder, (194) durch.

Bei der Verteilung der Zweitstimmen gab es durchaus Überraschungen, aber auch Ergebnisse, die nicht mit der realen Bundestagswahl übereinstimmen. Unsere Schülerinnen und Schüler haben insgesamt weniger extrem gewählt als die wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger. Sowohl DIE LINKE (2,92%) als auch die AfD (3,44%) hätten nach den Ergebnissen der Juniorwahl unserer Schule nicht die 5%-Hürde überschritten. Trotzdem hätten wir ein 5-Parteien-Parlament, da neben der CDU(31,84%), SPD (21,85%), den Grünen (18,41%) und der FDP (6,19%) auch DIE PARTEI (5,5%) den Sprung in den Bundestag geschafft hätten.

  • Endergebnis-BundEndergebnis-Bund

Diese Ergebnisse decken sich auch grob mit den Ergebnissen der bundesweiten Juniorwahl, bei der u.a. ein besonders hoher Anteil an "Grünen-Wählern" vorhanden ist (1. CDU, 2. SPD, 3. GRÜNE, 4. FDP, 5. LINKE, 6. AfD).

Cem Pala

bild01¡Hola!
Am Montag, 25.9.2017, nimmt unsere neue Fremdsprachenassistentin Alba Plaza Bermejo ihre Arbeit an unserer Schule auf. Sie hat ein breites Angebot für SchülerInnen, LehrerInnen, Mütter und Väter unserer Schule.

Spanisch für Anfänger (Klasse 7, 8 und 9)
Erstes Treffen zur Terminabsprache: Montag, 25.9.2017, 7. Stunde in E 103

Spanisch für Anfänger (Klasse 9, 10, Q1234, Eltern und Lehrerschaft)
Erstes Treffen zur Terminabsprache: Montag, 25.9.2017, 8. Stunde in E 103

Hablamos español
Konversationskurs für Fortgeschrittene (ab Klasse 9), Donnerstags, 7. Und / oder 9. Stunde in E 203

Para los peques - Spiel und Spaß mit Alba (für die Klassen 5 und 6)
Freitags, ab 29.9.2017, 7. Und 8. Stunde, E 101

Spanisch und lateinamerikanisch kochen
Zusammen kochen und essen in unser alten Cafeteria. Einmal im Monat. Meldet euch an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Spanische Filme gucken
Kino in der alten Cafeteria. Einmal im Monat. Meldet euch an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wenn ihr nicht zu den ersten Treffen kommen könnt, ¡ningún problema! Meldet euch bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Kírsten Rigterink

... zumindest am Nordhorner Gymnasium.

In dieser Woche (18.-22.09.17) haben die Schülerinnen und Schüler des Nordhorner Gymnasiums schon vor der Bundestagswahl am 24. September, im Rahmen der bundesweit durchgeführten Juniorwahl, ihre politisch relevanten Kreuzchen bereits gesetzt.

Bei dieser aufwändigen Aktion, die unter der Schirmherrschaft des scheidenden Bundestagspräsidenten Professor Dr. Norbert Lammert steht und von diversen namhaften Institutionen unterstützt wird, handelt es sich um eine authentische Wahlsimulation, bei der jeder Schüler eine Wahlbenachrichtigung bekommt, an einer eigens dafür eingerichteten Urne auf seinem individuellen Wahlzettel für den Wahlkreis Mittelems seine Stimme abgibt, die am Ende wie bei der Bundestagswahl ausgezählt und ausgewertet wird.

  • bild01bild01

Im Rahmen des Projektes wurden seit Schuljahresbeginn über 600 Schülerinnen und Schüler im Politikunterricht intensiv darauf vorbereitet, ihre Stimme verantwortungsvoll für die politische Partei abzugeben, die ihre Interessen am deutlichsten vertritt.

Eine wichtige Rolle bei der Umsetzung dieses Projektes spielten insbesondere die Wahlhelferinnen und Wahlhelfer, die sich zum einen aus Schülern der jeweiligen Klassen als auch der Schülervertretung des Gymnasiums zusammensetzten. Die Schülerinnen und Schüler der SV übernahmen zudem die wichtige und verantwortungsvolle Aufgabe des Wahlvorstandes und sorgten so für die ordnungsgemäße Durchführung der Wahl und die Zählung der Stimmen.

Am Ende steht ein äußerst erfolgreiches Projekt bei dem sich die Schüler aktiv mit dem politischen Geschehen und den Grundsätzen der Demokratie auseinandergesetzt haben.

Am Sonntagabend gibt es dann mit Beginn der ersten Hochrechnung eine Rückmeldung über die Wahlergebnisse der Schule, die gemeinsam mit denen der anderen knapp 3500 beteiligten Schulen veröffentlicht werden. Diese können dann verglichen und reflektiert werden und bieten somit Anlass, das politische Geschehen auch weiterhin kritisch zu hinterfragen.

Cem Pala, Projektlehrer Juniorwahl

Vielen Dank an alle TeilnehmerInnen des diesjährigen Stadtradelns für die vielen gefahrenen und dokumentierten Kilometer. So konnten wir auch dieses Jahr wieder souverän den ersten Platz belegen. DANKE!

  • UrkundeUrkunde

Stefan Vrielmann

Bereits zum achten Mal veranstaltete das Gymnasium Nordhorn den schulinternen Beachvolleyballcup beach meets school. Bei dieser Veranstaltung treten sowohl Schülerinnen und Schüler, als auch Lehrerinnen und Lehrer jährlich im Duo gegeneinander an, um sich im Pritschen und Baggern zu messen.

  • bild01bild01

Nach dem Erfolg von Lena Woltmann und Jannah Höfer im letzten Jahr, konnte sich in diesem Jahr wieder ein Lehrerteam durchsetzen. Das Team Stephan Heetlage/Ivo Müller gewann alle Spiele und konnte sich bereits zum dritten Mal in die Siegerlisten eintragen. Zweite und somit Gewinner der ausgelobten Beachbälle wurde das Team Jannah Höfer/Matthis Brauner. Die etatmäßige Beachpartnerin von Jannah Höfer, Lena Woltmann, musste terminbedingt ebenso absagen wie der langjährige Favoritenschreck Fraatz/Aldegeerds. Höfer/Brauner mussten sich bei durchwachsenem Wetter lediglich dem späteren Turniersieger geschlagen gegeben, dieses jedoch deutlich. Den dritten Platz erreichten nach aufopferungsvollem Kampf Hanno Rigterink und Justus Scheper.

Stephan  Heetlage