Liebe Schülerinnen und Schüler! Am Mittwoch, 4.2. 2015, veranstaltet die Stadt Nordhorn eine Demonstration für Vielfalt und Toleranz in unserer Stadt. Wir als Gymnasium Nordhorn unterstützen diese Aktion. Für die Bildung der Lichterkette um den See braucht man 3000 Menschen.Lichterkette

Wenn Ihr teilnehmen möchtet, wäre es schön, wenn Ihr zu unserem Sammelplatz gegen 17.45 Uhr neben dem Kirchenschiff der Alten Kirche am Markt kommt. Alles, was leuchtet und keine Brandgefahr darstellt, könnt Ihr mitbringen. Die Veranstaltung endet spätestens  gegen 19.45 Uhr. Jüngere Schülerinnen und Schüler sollten besser in Begleitung von Erwachsenen kommen, bei Veanstaltungsende ist es bereits dunkel.

Monika Woltmann, OStD'

... über die gymnasiale Oberstufe am Gymnasium Nordhorn

Am 15. Januar 2015 findet um 19 Uhr in der Aula des Gymnasiums Nordhorn eine Informationsveranstaltung über die gymnasiale Oberstufe statt. Eingeladen sind die Erziehungsberechtigten aller Schülerinnen und Schüler, die beabsichtigen, nach den Sommerferien die gymnasiale Oberstufe mit dem Ziel des Abiturs zu besuchen. Dies ist für Gymnasiasten des 9. Jahrgangs mit der Versetzung nach Klasse 10 ebenso möglich wie für Realschülerinnen und Realschüler mit dem Erwerb des erweiterten Sekundarabschlusses I. Alle sind herzlich eingeladen. Der Zugang zur Aula erfolgt über den Eingang an der Ecke Postdamm/Stadtring.
Am Gymnasium Nordhorn können alle Profile angeboten werden, die an einem allgemeinbildenden Gymnasium möglich sind. Informiert wird also über den sprachlichen, den naturwissenschaftlichen und den gesellschaftswissenschaftlichen Schwerpunkt sowie über den künstlerisch-musischen und den sportlichen Schwerpunkt.

Der „Montblanc“ auf dem Schulhof des Gymnasiums Nordhorn

Seit einigen Wochen steht das 5,50 m hohe Spielgerät mit dem Namen „Montblanc“ auf dem Schulhof. Seither nutzen die jüngeren Schülerinnen und Schüler dieses in jeder Pause ausgiebig. Zeitweise tummeln sich mehr als 50 Schüler auf dem Gerüst, um ihre Kletterkünste zu testen.

Am Donnerstag, dem 18.12.2014 war um 15.00 Uhr die offizielle Übergabe des Klettergerüsts an die Schulleiterin Frau Monika Woltmann durch die Elternvertreter.

  • montblanc1montblanc1

Bemerkenswert ist, dass das Klettergerüst komplett durch Spenden von Eltern und über einen Sport- und Sponsorentag finanziert worden ist. An diesem Tag beteiligten sich die meisten der ca. 1200 Schülerinnen und Schüler so engagiert, dass sie einen stattlichen Beitrag zur Finanzierung des Klettergerüstes leisten konnten.

Damit ist es nun auch jüngeren Schülern möglich, ihre Pausen auf dem Schulhof bewegungsorientiert und kommunikativ zu gestalten. Mit dem Aufbau eines „Soccer-Courts“ und der Schaffung

...

Ein kurzer, aber arbeitsreicher Abschnitt des Schuljahres ist heute zu Ende gegangen. Wir alle sind ein wenig erschöpft und doch haben viele gestern (Weihnachtskonzert) und heute (Nikolausaktion, Flursingen, Waffelbacken der SV) noch Besonderes geleistet. Herzlichen Dank dafür!

Wir wünschen Ihnen allen erholsame Ferien, ein friedliches Weihnachtsfest und einen guten Start in das neue Jahr ... und erfreuen Sie sich an dem kleinen Bilderbogen vom letzten Tag vor den Ferien.

  • bild00bild00

„We wish you a rocking christmas“ Weihnachtskonzert des Gymnasiums Nordhorn in der Altreformierten Kirche

Eng zusammenrücken mussten die Gäste, die dem traditionellen Weihnachtskonzert des Gymnasiums Nordhorn lauschen wollten. Dieses fand am Donnerstagabend in der Altreformierten Kirche in der Paul-Gerhardt-Straße statt.

Weit mehr als hundert Akteure hatten am vorletzten Schultag vor den Ferien zum Weihnachtskonzert geladen, um nach wochenlangen intensiven Vorbereitungen ihr Können unter dem Motto „We wish you a rocking christmas“ zu präsentieren. Und die Anwesenden wurden nicht enttäuscht. Ein kurzweiliger Abend nahm sie mit auf eine stimmungsvolle Reise in die winterliche Weihnachtszeit. Dabei wechselten sich klassische und moderne Stücke, Chorgesang und Instrumentalmusik ab.

  • bild1bild1
Eröffnet wurde der Abend von den Schülern der Bläserklasse 5. Obwohl diese jungen Musiker erst seit ungefähr drei Monaten ihre Instrumente spielen, begeisterten sie mit dem häufig in der Weihnachtszeit

...