Oberstufe?

 

 

 Bilderbücher?

 

Das Seminarfach gibt den Freiraum, auch für die Q-Phase ungewohnte Literatur zu lesen. Vor der Analyse der Bilderbücher blättern und lesen sich die TeilnehmerInnen durch die Bücherkiste der Stadtbibliothek: "Flucht", "Die Insel", "Tolle Nachbarn" und weitere 16 Bilderbücher.

 

 

 

 

 

 

Gestartet hat die Arbeit zu "Flucht und Migration in Literatur, Popmusik und Film" mit einem Kurzfilm von Pepe Danquart, der 1994 den Oscar für den besten Kurzfilm gewonnen hat.

Unter https://www.youtube.com/watch?v=swJ0zhVJ8DU könnt ihr den zeitlosen Film "Schwarzfahrer" sehen. Zehn Minuten, die sich lohnen! 

Die SchülerInnen haben unterschiedliche Aspekte des Films untersucht und ihre Ergebnisse auf Plakaten zusammengestellt. Auf den Fotos seht ihr die Ergebnisse von zwei Gruppen:

 

ZEICHEN im Film "Schwarzfahrer":

PERSONENKONSTELLATION im Film "Schwarzfahrer":

 

 

Flucht und Migration in Film, Pop und Literatur (Leitung: Kirsten Rigterink)

1. Semester (Q1)

Analyse von Film (-ausschnitten), Popsongs, Romanen und Lyrik, die sich mit Flucht und Migration auseinandersetzen

  • Motive?
  • Figuren?
  • Intention?
  • Gestaltungsmittel?
  • kommerzieller Erfolg?

Vorbereitung der Seminarfacharbeit

  • wie finde ich mein Thema?
  • wie recherchiere ich?
  • wie strukturiere ich meine Arbeit?
  • wie schreibe ich die Arbeit?

2. Semester (Q2)

Vorstellen, Diskussion und Vertiefung der Seminarfacharbeiten

mögliche Themen (Auswahl):

  • Flucht und Migration im Bilderbuch
  • Flucht und Migration im Jugendroman
  • Flucht und Migration im Popsong (deutsch- oder anderssprachig)
  • Flucht und Migration im Blockbuster, im deutschsprachigen Film
  • Flucht und Migration in der Lyrik von Dichtern mit Migrationshintergrund

3. Semester (Q3)

Nach der analytischen Arbeit aus Q12 folgt die kreative Arbeit in der Q34. Wir bringen die Migrationsbiographien und -geschichten, die die anderen Erasmus-Seminarfächer recherchiert haben, auf die Bühne. Dabei werden wir von der Theaterpädagogin Heike Pfingsten unterstützt.

In diesem Semester besteht die Möglichkeit, an dem internationalen Workshop "Flight and migration on stage", der in Nordhorn stattfinden wird, teilzunehmen.

4. Semester (Q4)

Die Inszenierungsarbeit wird fortgesetzt und wir präsentieren unsere Szenen oder unser Stück auf der Bühne.

Im 3. oder 4. Semester werden wir an einem verlängerten Wochenende in eine deutsche Großstadt fahren und dort Theaterprojekte, die sich mit dem gleichen Thema beschäftigen, besuchen.